STEPHAN REISNER
CV BIBLIOGRAPHIE SERIES

picture

SHADOW OF COLORS

picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture picture


SHADOW OF COLORS

Kreuzberg ist wunderbar! Zwei Zimmer, Küche, WC. Im Herbst kommt der Kohlenmann und argwöhnt über 1.60 Meter hohe Kellerdecken. Von dort unten sind es 3 Türen und 89 Stufen bis hinauf in den dritten Stock. Zum Frühstück spitz angeschnitztes Licht von Osten. Zum Nachmittagskaffee warm glühende Strahlen aus dem Westen. Der Blick aus dem Küchenfenster in einen riesigen Hinterhof: Dort eine verwunschene, riesige Esche.

Geduscht wird in der Küche. Warmwasserboiler für zwei zügige oder eine ausgiebige Dusche. Radiator im Winter. Aus den Wohnräumen ein märchenhafter Blick auf den Grimmstraßenwald und die kleine grüne Kackwiese für Martensteins Struppi. Zum Spielplatz und Kanal nur ein paar Schritte. Getränkemarkt, Zeitschriften-Kiosk, Kiez-Edeka - alles Lebensnotwendige gleich ums Eck. Buntlichternes, solitäres Krankenhaus in Sichtweite. Unprätentiöse, ausgesprochen freundliche, durch nichts aus der Ruhe zu bringende Nachbarn. Habe ich was vergessen? Eine anonyme alte Dame und wertbeständige Eigentümerin, die jede Woche 10 üppige Kaufangebote für ihre Immobilie ablehnt.

Worauf es ankommt: Eine kleine digitale Kamera, griffbereit. Ein leicht zu überlistendes Objektiv. Großes Spielzeugchaos und dieses wundersame, immer farbtrunkene Licht, in dem die Dinge wie gepusht und berauscht erscheinen!

[ SEPTEMBER 2012 ]

sound: erokia

→ text