INTRO
CV
BIBLIOGRAPHIE
SERIES

SABINE WILD / BLACK VELVET

Wundersamer schwarzer Morgen, in den das Licht gefahren ist. Als sei ein nächtlicher Traum von seinem eigenen Wirken derart erschöpft, dass er sich des Tages nun im Bette ausruhen muss. Liegt dort freimütig vor unseren Augen und rührt sich nicht, schläft und träumt. So restlos erledigt vom Besticken der Nacht, dass selbst Daunen und Decken zu Marmor ausgehärtet sind, überrieselt von einem seltenen samtenen Nachtpigment. Silbertau am Morgen, fein grob, über der Matratze ausgesägt, so lichtet sich, im Hier und Jetzt, das reine Nichts des Monochromen.

[AUSSTELLUNGSTEASER SÜDWESTPASSAGE / 2014]